Frauennetzwerk zur Arbeitssituation

Herzlich Willkommen auf den Internet-Seiten des Frauennetzwerkes zur Arbeitssituation e.V.!

Für Frauen sind berufliche Entscheidungen eng verknüpft mit der persönlichen Lebensplanung. Ihre berufliche Situation ist so widersprüchlich wie die Situation von Frauen in dieser Gesellschaft überhaupt. Ihre vielfältigen und unterschiedlichen Interessen und Talente fügen sich häufig nicht in gesellschaftlich vorgesehene Modelle ein. Für unser Beratungskonzept folgt daraus, dass das Zusammenwirken von Arbeit und Leben aus Frauensicht neu zu betrachten und zu bewerten ist.

Unsere Standorte in Kiel und Lübeck sind barrierefrei und per Lift erreichbar.

 

Unsere Bildungs- und Beratungsräume

Standort Kiel

Standort Lübeck


Aktuelle Veranstaltungen


Magic Words – Die Macht der Worte
„Denken Sie jetzt bitte unter gar keinen Umständen an einen
rosa Elefanten …“ Und woran haben Sie gedacht? Da ist sie – die Macht der Worte! Jede kennt und reagiert auf sie: Bestimmte Wörter, bei deren Klang – und sei es bloß in Gedanken – Gefühle und Reaktionen ausgelöst werden. Manche versetzen uns in Hochstimmung, andere lassen uns nervös und zittrig werden. In diesem Seminar erlernen Sie eine Methode, um diese Macht positiv für sich im Privaten und Beruflichen zu nutzen. Mit Magic Words erkennen Sie Ihre persönlichen „Stresswörter“ und erforschen Ihre Fähigkeit, ihnen den Schrecken zu nehmen und sie zu verzaubern. Ermöglicht wird dies durch die einfache und direkte Ansprache unseres Nervensystems. Durch diese Technik werden Sie in die Lage versetzt, Stresswirkungen spürbar zu verringern und zu überwinden.
Referentin:
Hilke Oltmanns, Politik-Wissenschaftlerin
Termin:
Samstag, 26.05.2018 von 10:00 bis 16:00 Uhr
Kurs-Nr.
18-17
Kosten:
85,00 €
Anmeldung:
anmeldung@frauennetzwerk-sh.de

 

Kreatives Schreiben - eine Orientierungshilfe in Phasen beruflicher Neu- bzw. Wiederfindung
Mittlerweile gehören die Methoden des kreativen Schreibens zum Handwerkszeug vieler Berufe. Sie tauchen vor allem in der therapeutischen und pädagogischen Praxis auf, aber auch in verschiedenen Bereichen der Lehre sowie in der Unternehmensberatung.
Wer kreativ schreibt, erfährt etwas über sich selbst. Und wer etwas über sich weiß, kann sich orientieren und eigene Pläne besser verfolgen.
Im spielerischen Umgang mit literarischen Formen aller Art wird die Auseinandersetzung mit persönlichen Erlebnissen gefördert. Zudem bietet kreatives Schreiben wirkungsvolle Möglichkeiten zum Selbstcoaching während beruflicher Entwicklungsprozesse und Umbruchsphasen. So ist es beispielsweise wichtig, beim Wiedereinstieg in das Berufsleben nach Familiengründungs- oder Pflegezeiten, einen ressourcenorientierten Blick zu schulen und wahrzunehmen, welche Kompetenzen erlangt wurden.
In einem Arbeitsalltag, der durch Zeitdruck, Überforderungserleben und unzureichende Vereinbarkeit von Familie und Beruf geprägt ist, kann kreatives Schreiben dabei helfen, die persönlichen Bewältigungsstrategien zu erweitern und Resilienz und Selbstwirksamkeit zu stärken.
Insgesamt liegt der Schwerpunkt beim kreativen Schreiben auf dem Prozessgeschehen und nicht auf dem Ergebnis.
Referentin:
Sabine Werthmann, Systemische Paar- und Familientherapeutin
Termin:
Mittwoch, 30.05.2018 16:00 bis 20:30 Uhr
Kurs-Nr.
18-18
Kosten:
55 €
Anmeldung: anmeldung@frauennetzwerk-sh.de

 


Buchführung für Existenzgründerinnen und Freiberuflerinnen
Sie sind bereits selbstständig (oder gerade dabei) und möchten lernen, Ihre eigene Buchführung anzufertigen? Oder würden Sie gern die Daten Ihrer Steuerberatung nachvollziehen können? In diesem Seminar werden Grundlagen für Frauen vermittelt, die bislang keine oder nur geringe Vorkenntnisse in der Buchführung haben. Lernen Sie mit Spaß und Leichtigkeit Frau ihrer Lage zu werden - Belege zu erfassen, das Kassenbuch zu führen und den Jahresabschluss vorzubereiten. Auf Wunsch kann auch auf verschiedene Buchführungssysteme eingegangen werden.
Das Seminar wird zum Teil mit EDV-Unterstützung durchgeführt, dafür sind keine Vorkenntnisse nötig.
Referentin:
Verena Nitsch, Dipl. Kauffr.
Termine:
Fr, 15.06.2018 und Fr, 29.06.2018 jeweils 10:00 - 17:00 Uhr
Kurs-Nr.
18-01 Kosten: 95 € für Selbstzahlende, 125 € für Unternehmen

Anmeldung: anmeldung@frauennetzwerk-sh.de

 

Hier finden Sie unser komplettes Seminarprogramm für das erste Halbjahr 2018

 
 

Vergangene Veranstaltungen


 
 

 
 

 

Minijob? Umwandlung rechnet sich für Unternehmen!
Informationsveranstaltung am 18.09.2017 in Lübeck
und am 19.09.2017 in Kiel

Welche Vorteile bringt eine Umwandlung? Was gewinnt ein Unternehmen durch eine Umwandlung? Diese und weitere Fragen werden vom Frauennetzwerk zur Arbeitssituation und dem Projekt Perspektive Wiedereinstieg im Rahmen zweier Veranstaltungen in Kiel und Lübeck in Kooperation mit den örtlichen Jobcentern und Agenturen für Arbeit aufgegriffen.
„Als Referentin konnten wir Viveka Ansorge von der ArbeitGestalten Beratungsgesellschaft mbH gewinnen. Sie leitet im Auftrag der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales das Projekt „Joboption Berlin“. Profitieren Sie von ihrer langjährigen Erfahrung und informieren Sie sich, wie Ihre Minijobbenden in eine Tätigkeit mit höherer Wochenarbeitszeit wechseln können“, lädt Tanja Nazari vom Frauennetzwerk zur Arbeitssituation e.V. Unternehmen ein.

Offener Vortrag für MinijobberInnen und Interessierte zum Thema Mythos Minijob
Am 19.09.2017 von 11:30 bis 13:00 Uhr unseren Räumen in Kiel


 

DIWA – Der individuelle Weg zur Alternative Umstieg als Perspektive für Frauen in der Prostitution“ von Hydra Berlin und

„Halbe Stunde – Porträts von Sexarbeitenden“ Fotografien von Tanja Birkner

am 21. September von 17:30-19:30

in unseren Kieler Räumlichkeiten!

Seit 2015 bieten wir ein Fachberatungsangebot für Sexarbeiterinnen an unseren Standorten in Kiel, Flensburg und Lübeck an.
Für uns als frauenpolitischer Bildungsträger ist es von Wichtigkeit, den Frauen mit der Haltung von Wertschätzung und Anerkennung ihrer gewählten Arbeit zu begegnen.
Wir möchten bewirken, dass sexuelle Dienstleistungen mit anderen Berufen rechtlich gleichgestellt werden.
Besonders jetzt nach Inkrafttreten des Prostituiertenschutzgesetzes am 01.07.2017 möchten wir uns mit Nachdruck mit unserer Beratung und Sensibilisierung gegen die gesellschaftliche Stigmatisierung der Frauen in den vielfältigen Situationen ihres Lebens einsetzen.
Hier gehts zur Einladungskarte
In Kooperation mit dem Kino der TraumGmbH:
Der Film „Sexarbeiterin“ am 27.9.2017 um 17:45 Uhr


 

„Migrantinnen gründen in Schleswig Holstein“

29. Juni von 14:30 – 18:30 Uhr in Lübeck und

30. Juni von 10:00 – 14:00 Uhr in Kiel

Liebe Gründerin, liebe Unternehmerin, liebe Interessierte,

wir laden Sie ganz herzlich zu unserer Veranstaltung ein und freuen uns über Ihr Kommen!

In der Veranstaltung richten wir den Fokus auf Gründungen durch Migrantinnen, da noch zu wenig das Bild einer weiblichen Gründerin mit Migrationshintergrund im gesellschaftlichen Kontext vorhanden ist.

 

 

Equal Pay Day am 18. März 2017 in Lübeck

Speed Coaching und Workshops für Frauen

im Europäischen Hansemuseum, An der Untertrave 1
in Kooperation vom Frauennetzwerk zur Arbeitssituation e.V.
und Business and Professional Women Club Lübeck e.V.

 

  • Tag der offenen Tür im Frauennetzwerk in Lübeck
    Das Frauennetzwerk zur Arbeitssituation e.V., das landesweit im Bereich Frauen& Arbeit tätig ist, öffnete am 17. Juni 2016 die Türen in den Lübecker Beratungsräumen in der Fleischhauerstraße 37. Der Vormittag wendete sich an Frauen, die den Wiedereinstieg nach einer Familienphase planen; Frauen, die Beratung und Coaching für eine berufliche (Neu-) Orientierung wünschen oder auch Frauen, die über eine Unternehmensgründung nachdenken.
  • Am 31.05.2016 feierten wir unsere Auftaktveranstaltung zum Bundesprojekt "machGrün!" auf dem Segelschiff "Zuversicht". Viele Interessierte und Akteure waren vor Ort und haben diesen Abend zu einem ganz besonderen gemacht. (klick für Bilder und weitere Infos)
  • Am Mittwoch, den 11. März 2016 zeigte das Referat für Gleichstellung der Landeshauptstadt Kiel und das Frauennetzwerk zur Arbeitssituation e.V. den Dokumentarfilm "Sexarbeiterin" von Max-Ophüls-Preisträger Sobo Swobodnik im Kino der Traum GmbH in Kiel.