Frauennetzwerk zur Arbeitssituation

Herzlich Willkommen auf den Internet-Seiten des Frauennetzwerkes zur Arbeitssituation e.V.!

Für Frauen sind berufliche Entscheidungen eng verknüpft mit der persönlichen Lebensplanung. Ihre berufliche Situation ist so widersprüchlich wie die Situation von Frauen in dieser Gesellschaft überhaupt. Ihre vielfältigen und unterschiedlichen Interessen und Talente fügen sich häufig nicht in gesellschaftlich vorgesehene Modelle ein. Für unser Beratungskonzept folgt daraus, dass das Zusammenwirken von Arbeit und Leben aus Frauensicht neu zu betrachten und zu bewerten ist.

Unsere Standorte in Kiel und Lübeck sind barrierefrei und per Lift erreichbar.

 

Unsere Bildungs- und Beratungsräume

Standort Kiel

Standort Lübeck


 

Aktuelles

Gerade in diesen bewegten Zeiten möchten wir weiterhin für Ihre Anfragen aufmerksam und präsent sein. Um dies als Bildungs- und Beratungseinrichtung zu können, sind wir verpflichtet, ein entsprechendes Hygienekonzept vorzuhalten. Unser Gesundheitsschutzkonzept beruht auf dem entsprechenden Erlass des Landes Schleswig-Holstein vom 18. Mai 2020 sowie den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts. Wir sind überzeugt, dass uns die Umsetzung mit Ihrer Hilfe und Unterstützung sicher gelingen wird.

Unser Gesundheitsschutzkonzept finden Sie hier.

Das Frauennetzwerk zur Arbeitssituation ist – nach wie vor - für Sie da!

Auch im Corona-Zeitalter prägen u.a. auch die geschlechtsspezifischen Ungleichheiten das Alltagswirken von uns allen.

Dazu haben wir Anfang April gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten des UKSH, Marion Joppien, eine Pressemitteilung verfasst: Applaus auch für Heldinnen

"Corona & Care": Wer kümmert sich? Um wen wird sich gekümmert - und um wen nicht? Und wen kümmert's? unter diesem Link empfehlen wir einen Blog der Friedrich-Ebert-Stiftung zu den Auswirkungen der Corona-Situation auf bezahlte und unbezahlte Sorgearbeit(er_innen). Hier geht es zum Blog.

Just am 29. April 2020 erschien der Aufruf von zwanzig bundesweit aktiven Frauenverbänden und Gewerkschaften mit gleichstellungspolitischen Forderungen an die Bundesregierung und an Arbeitgeber*innen, da die wirtschaftlichen und sozialen Folgen, die durch die Pandemie entstehen, Frauen wesentlich stärker treffen und sich somit alle gleichstellungs- und frauenpolitischen Schieflagen vergrößern.
Hier finden Sie die Pressemitteilung "Wann, wenn nicht jetzt - Aufruf von Frauenverbänden".

Auf weitere lesenswerte Veröffentlichungen weist die Agentur für Querschnittsziele im ESF hin: Newsletter Nr. 04 / 2020.

Das Frauennetzwerk steht Ihnen selbstverständlich gerade in diesen unwägbaren Zeiten als verlässliche Ansprechpartnerin bei allen Fragen rund um das Thema "Arbeit und Leben" beratend und unterstützend zur Seite.

Die Beraterinnen bieten individuelle, persönliche Telefontermine an. Auch die Beratung per Videochat in einem datengeschützten Raum kann bei Bedarf in Anspruch genommen werden. Zudem ist der sichere Austausch von Dokumenten möglich. Wir betreuen Sie telefonisch gern bei Fragen zum technischen Start mit - im besten Fall - "Rede und Antwort".

Bitte erfragen Sie Termine zur telefonischen Verabredung in Kiel unter 0431-678830 oder 0451–7079793 in Lübeck, per Mail unter kontakt@frauennetzwerk-sh.de oder luebeck@frauennetzwerk-sh.de. Unsere Veranstaltungen, Seminare und Gruppenangebote können derzeit nicht stattfinden.

Bleiben Sie bitte gesund und kommen Sie mit Fragen und Anliegen gerne auf uns zu!

Das Team vom Frauennetzwerk zur Arbeitssituation e.V.

Liebe Gründerinnen und Selbstständige,

anbei finden Sie aktuelle Informationen für Selbstständige zu dem Thema Antragstellung von Soforthilfen. Wir geben Ihnen einen Überblick über die unterschiedlichen Stellen, die Sie ansprechen oder anschreiben können und detaillierte Informationen zu z.B. Arbeitslosengeld II und Wohngeld. Auch Kreativschaffende, die besonders stark durch die Krise bedroht sind, finden hier spezielle Informationen.

Alle Informationen auf einem Blick: Unterstützung für Selbstständige während der Corona-Krise (Stand 20. Mai 2020)

Gründungsinteressierte und Selbstständige mit ausländischen Wurzeln finden hier spezielle Infos in vielen verschiedenen Sprachen:

www.wir-gruenden-in-deutschland.de



Coworking im Frauennetzwerk: Kieler Frauenbetriebe – Gedanken, Raum, Austausch

Das Frauennetzwerk zur Arbeitssituation e.V. hat Kiel‘s erstes CoworkingSpace für Frauen eröffnet. Im Walkerdamm finden selbständige Unternehmerinnen und Freiberuflerinnen, Gründerinnen und kreative Köpfe flexible und offene Strukturen, um sich zu vernetzen und Geschäftsideen zu etablieren.

Zu günstigen Konditionen können Frauen einen festen oder flexiblen Arbeitsplatz in einem Gemeinschaftsbüro sowie Meeting- und Beratungsräume nutzen. Bereits ab EUR 109,00 pro Monat steht 24 Stunden an sieben Tagen in der Woche ein eigener Schreibtisch, Aufbewahrungsmöglichkeiten, Telefon und Internetzugang zur Verfügung. Die kostengünstigere Alternative ist eine flexible Arbeitsplatznutzung innerhalb der Öffnungszeiten für eine bestimmte Anzahl von Tagen pro Monat.

Egal ob ‚Fix Desk‘ oder ‚Flex Desk‘ – als Coworkerin profitieren Sie von der Infrastruktur im Frauennetzwerk. Sie können sich ausprobieren oder gleich durchstarten – das innovative Bürokonzept ermöglicht volle Konzentration auf die Arbeit in einem wertschätzenden Umfeld.

Bei Interesse melden Sie sich bei Stefanie Kohlmorgen oder Esther Ahrent unter 0431-678830 oder kontakt@frauennetzwerk-sh.de.

Alle Informationen und Kontaktdaten zusammengefasst auf einen Blick finden Sie hier.

Unsere Pressemitteilung finden Sie hier.

Foto: © Martin Geist